Flexibler, selbstklebender kapazitiver Sensorkopf Füllstanderfassung leicht gemacht

2017-12-15
Balluff bietet einen selbstklebenden kapazitiven Sensorkopf in der Schutzart IP 64 für die berührungslose, kontinuierliche Füllstanderfassung an nicht leitfähigen Behälter- oder Rohraußenwänden aus Glas, Kunststoff oder Keramik.

Der flexible Sensorkopf mit einem maximalen Erfassungsbereich von bis zu 850 mm Länge lässt sich individuell vor Ort auf eine gewünschte Länge zuschneiden (Minimum 108 mm) und mittels integrierter Klebefläche ohne zusätzliches Zubehör leicht an Behälterwände anbringen. Die Gefäßwandstärke kann bei polaren, wässrigen Medien zwischen 2 und 6 mm betragen, bei nichtleitfähigen Medien wie Öl oder Schüttgütern bis zu 2 mm.

Ausgelegt ist der Sensor für den Betrieb mit Balluff Sensorverstärkern vom Typ BAE. Über die optional erhältlichen Verstärker ist es möglich, Füllstände kontinuierlich über den gesamten Messbereich analog (0…10 V, 4…20 mA) oder via IO-Link zu erfassen oder Minimal- oder Maximalwertüberschreitungen zu erkennen. Sowohl der IO-Link- als auch der Analog-Komfort-Verstärker bestechen durch vielseitige Einstellmöglichkeiten.