Management und Diagnose von PROFINET-Netzen mit erweiterter Funktionalität

2018-10-11
Softing stellt eine erweiterte Version des bewährten PROFINET Inbetriebnahme- und Diagnose-Tools Analyzer IE vor. Die neue Version heißt Analyzer PRO und ermöglicht die Messung von passiven Parametern, mittels derer ein detaillierterer Einblick in das PROFINET-Netzwerk möglich wird.

Als erweiterte Version des Inbetriebnahme- und Diagnose-Tools Analyzer IE, enthält der Analyzer PRO ein TAP-Gerät (Terminal Access Point), genannt „profiTap“. profiTap zeichnet Netzkommunikation wie Jitter, Lastverhältnis und Teilnehmerupdaterate auf. Diese sogenannten passiven Parameter können nicht durch aktive Kommunikation mit Geräten ermittelt werden. Mit Hilfe von profiTap wird der Datenverkehr zu und von der Steuerung analysiert und die Netzkommunikation aufgezeichnet. Schließlich werden die erfassten Parameter in den Abnahmereport integriert. Der Report wird auf diese Weise um eine zusätzliche Informationsebene ergänzt und ermöglicht einen detaillierteren Einblick in das PROFINET Netz.

Analyzer PRO ist die Kombination der Softing-Produkte TH SCOPE Software und TH LINK PC. Es überwacht und diagnostiziert den Zustand von industriellen Netzen und unterstützt auf diese Weise die störungsfreie Kommunikation zwischen Feldgeräten und SPSen sowie die Vermeidung von Anlagenstillständen oder Ausfällen. Die generierten Abnahmeprotokolle entsprechen den Empfehlungen der „PROFINET Inbetriebnahmerichtlinie“ von PROFIBUS & PROFINET International (PI). Die Lösung ist auf die Bedürfnisse von Instandhaltung und Produktionsbetrieb zugeschnitten und setzt keine IT- oder Netzwerk-Spezialkenntnisse beim Anwender voraus. Neben dem PROFINET Standard werden auch EtherNet/IP, Modbus TCP und PROFIBUS unterstützt. Das Produkt steht unter dem folgenden Link zum Download bereit: Analyzer PRO

Besuchen Sie Softing auf der SPS IPC Drives in Nürnberg, 27.11. bis 29.11.2018, Halle 5, Stand 260.