Delta besteht EANTC Interoperabilitätsprüfung zur Bestätigung des Disaggregationsmodells in MPLS-Netzwerken

2018-04-11
Deltas Deep Buffer Switch AGC7648A nahm an der SR- und LDP-Prüfung der Multi-Vendor-Interoperabilitätsprüfung 2018 des EANTC teil

Delta, einer der führenden Anbieter im Energie- und Wärmemanagement, gab heute bekannt, dass der Deep-Buffer-Open-Switch AGC7648A aus der Open-Networking-Produktlinie Agema von Delta Electronics, erfolgreich die von dem EANTC Berlin durchgeführten Interoperabilitätsprüfungen von Segment Routing (SR) und Label Distribution Protocol (LDP) bestanden hat. Damit wird die erfolgreiche Arbeit von Agema Systems als Anbieter von Open Switches anerkannt.
Das Bestehen der Tests beweist einerseits die Gültigkeit des Disaggegrationsmodells, das in den kommenden Jahren in die Production Carrier Networks übernommen werden soll, und zeigt andererseits, dass eine Zusammenarbeit der teilnehmenden Anbieter notwendig ist, um das Disaggregationsmodell realisieren zu können.

Der vor kurzem zertifizierte AGC7648A (48*10G + 6*100G) basiert auf der ASIC-Serie DNX von Broadcom und wurde so konzipiert, dass er ausgezeichnet in das Umfeld der Carrier Networks passt.
Ausgestattet mit großem externen TCAM und Paketpuffer, ist der AGC7648A hervorragend geeignet für Mobile Backhaul und vernetzte Rechenzentren. Er wird auf dem MPLS SDN & NFV Weltkongress 2018 vom 10. - 13. April 2018 im Marriott Conference Center in Paris ausgestellt werden. Delta finden Sie am Stand 311.

Auf dem MPLS SDN & NFV Weltkongress 2018 präsentiert Delta Electronics außerdem die AGC5648S, eine auf ASIC basierende Jericho+ Plattform, die für Carrier Networks geeignet ist. Ebenfalls ausgestellt wird die Tomahawk-basierte Plattform AG9064, die perfekt ist für Rechenzentren und Spine-Verbindungen.
Die umfangreiche Agema-Produktlinie ermöglicht es, Software Defined Networks (SDN) und eine Network Functions Virtualisation (NFV)-Infrastruktur aufzubauen sowie die von SDN und NFV erwartete Senkung der Investitions- und Betriebskosten voranzutreiben.

Agema Systems erweitert gegenwärtig seine Plattformen, um größere Bandbreiten von 100 bis 400 GbE anbieten zu können. Gleichzeitig soll das speziell für Betreiber von Carrier Networks entwickelte Broadcom SDK eine flexiblere Programmierbarkeit bereitstellen.

Die erfolgreiche Teilnahme des AGC7648A an den SR- und LDP-Interoperabilitätsprüfungen des EANTC kommentierte Jay Huang, Präsident der Produktlinie Agema, wie folgt: „Der AGC7648A hat mit seiner Kombination von Leistung, Skalierbarkeit und Flexibilität bereits Eindruck am Markt hinterlassen. Der erfolgreiche Abschluss der EANTC-Prüfungen bestätigt die Interoperabilität mit anderen führenden und namhaften Netzwerklösungen, was ein großer Schritt vorwärts in Richtung eines Disaggregationsmodells bei den Carrier Networks ist.“

Über das EANTC

Das EANTC (European Advanced Networking Test Center) ist international anerkannt als eines der führenden unabhängigen Prüfzentren für Telekommunikationstechnik. Mit Sitz in Berlin bietet das Unternehmen seit 1991 herstellerunabhängige Beratungen und realistische, reproduzierbare, qualitativ hochwertige Prüfleistungen an. Zu seinen Kunden gehören führende Hersteller von Netzwerkausrüstungen, Top-Serviceanbieter, große Unternehmen und Regierungen auf der ganzen Welt. Die vom EANTC überprüften Konzepte sowie vorgenommenen Abnahmeprüfungen und Netzwerk-Audits umfassen sowohl etablierte feste und mobile Netzwerktechniken als auch solche der nächsten Generation.
http://www.eantc.com




https://tekinfo.link/r94cbf11707