www.konstruktion-industrie.com
PEI-Genesis News

Vielseitige D-Sub-Steckverbinder zeigen keine Alterserscheinungen

Die Vorteile von D-Sub-Steckverbindern in industriellen Anwendungen.

Vielseitige D-Sub-Steckverbinder zeigen keine Alterserscheinungen

Der D-Subminiature-Steckverbinder, allgemein als D-Sub bezeichnet, ist es seit fast 70 Jahren auf dem Markt erhältlich und wird in verschiedensten Bereichen eingesetzt, von der Luft- und Raumfahrt über militärische Anwendungen bis hin zu den Bereichen Medizin und Automatisierung. In diesem Artikel erklärt John Skinner, European Product Manager bei PEI-Genesis, dem Spezialisten für elektrische Steckverbinder, warum Werksleiter den vielseitigen D-Sub trotz seines fortgeschrittenen Alters nicht abschreiben sollten.

Der D-Sub ist heute noch genauso nützlich wie im Jahr 1952, als er erstmals angeboten und in Flugzeug-Funksystemen eingesetzt wurde. Sein kompakter Formfaktor machte ihn zu einer beliebten Wahl, da er im Vergleich zu den sperrigen Steckverbindern von damals Platz und Gewicht sparen konnte. Die Tatsache, dass er in verschiedenen Größen und Konfigurationen erhältlich war, machte den D-Sub schnell auch für Hersteller außerhalb der Luft- und Raumfahrtbranche zu einer beliebten Wahl.

Obwohl er traditionell für die Kommunikation über den seriellen Bus verwendet wurde, macht seine inhärente Vielseitigkeit den D-Sub zu einer universellen Schnittstelle für industrielle Netzwerke, Videodisplays und andere anspruchsvolle industrielle Anwendungsgebiete. Seine Fähigkeit, verschiedene Signale wie Daten, Strom und Radiowellen zu übertragen, bedeutet, dass derselbe Steckverbinder für viele verschiedene Zwecke verwendet werden kann.

Dies wird durch eine Reihe wichtiger Merkmale unterstützt: Das D-förmige Design verhindert, dass der Steckverbinder verkehrt herum eingesteckt wird, das robuste Metallgehäuse schützt vor elektrischen Störungen und sichere Befestigungsoptionen wie Abdrückschrauben verhindern ein versehentliches Abtrennen.

Für die Industrie entwickelt

In der Form von RS-485 – einem gemeinsamen seriellen Kommunikationsstandard – können D-Sub-Steckverbinder verwendet werden, um Netzwerke einzurichten, in denen Bediener HMIs zur Steuerung industrieller Prozesse einsetzen, die SPS, Antriebe mit variabler Drehzahl, Motoren, Netzteile und andere Automatisierungskomponenten umfassen. Diese Standardisierung ist platzsparend, da Ingenieure einerseits mit weniger Steckverbindern mehr erreichen können und da andererseits deutlich weniger Verkabelung erforderlich ist.

Die Tatsache, dass es den D-Sub seit fast 70 Jahren gibt, bedeutet, dass er relativ kostengünstig, einfach zu installieren und fast in allen Fällen mit Ihren bestehenden Geräten kompatibel ist. Die einzige Überlegung, die verbleibt, ist einen Lieferanten wie PEI-Genesis auszuwählen, der sich auf die Montage zertifizierter D-Sub-Steckverbinder für eine Vielzahl führender Marken spezialisiert hat und selbst für Bestellungen von einem einzigen Stück eine Vorlaufzeit von nur 48 Stunden bietet.

Es gibt nicht viele Technologien aus dem Jahr 1952, die heute noch im Einsatz sind, was die Vielseitigkeit des D-Sub unterstreicht. 

www.peigenesis.com

  Fordern Sie weitere Informationen an…

LinkedIn
Pinterest

Nehmen Sie an unseren 15000 IMP Followern teil