www.konstruktion-industrie.com
Koehler Partners news

Dezentrale Antriebstechnik von SIEI-AREG KFM05a: Für sicheres und präzises Positionieren in Schleifmaschinen

Ob präzise Positionieraufgaben oder sicheres Öffnen und Schließen von Maschinenschutztüren – SIEI-AREG entwickelt dezentrale, leistungsstarke und kundenspezifische Antriebs- und Positionierlösungen für verschiedenste Anwendungen. So auch für einen Experten für die Entwicklung von CNC-gesteuerten Schleifzentren und die Lohnfertigung von Präzisionsteilen.

Dezentrale Antriebstechnik von SIEI-AREG KFM05a: Für sicheres und präzises Positionieren in Schleifmaschinen
Der KFM05a fasst Asynchronmotor, Frequenzumrichter, Netzfilter, Kommunikation, analoge und digitale Schnittstellen sowie Encoder zu einer kompletten Antriebs- und Positionier-Einheit zusammen.

Der KFM05a wird dort an Abricht- und Profiliermaschinen zur Positionierung des Schleifkopfs bzw. Steuerung des Pendelshubs eingesetzt. Der Kunde profitiert von einer dezentralen Steuerlösung direkt an der Maschine mit integriertem Gebersystem.

Der KFM05a ist ein dezentrales Antriebssystem und fasst Asynchronmotor, Frequenzumrichter, Netzfilter, Kommunikation, analoge und digitale Schnittstellen sowie Encoder zu einer kompletten Antriebs- und Positionier-Einheit zusammen. Das kompakte Gehäuse ermöglicht die Integration in verschiedenste Applikationen mit minimalem Verkabelungsaufwand. Das spart nicht nur Platz im Schaltschrank, in vielen Fällen kann dieser sogar entfallen.

Erhältlich ist der KFM05a in vier Ausführungen mit Nennleistungen von 180 bis 510 W, Nenndrehmomenten zwischen 1,8 und 2,8 Nm und Nenndrehzahlen von 1.000 bis 2.550 U/min. Zur Hardwaresteuerung sind fünf digitale Steuerein- und drei digitale Steuerausgänge vorhanden. Außerdem sind 2 Analogeingänge realisiert. Als Positionierantrieb lassen sich über die Digitaleingänge bis zu 16 und per Bussteuerung beliebig viele Positionen anfahren. Zudem kann der KFM05a auch als drehzahlgeregelter Antrieb mit einstellbaren Rampen sowie freiem Anlauf, Gleichstrombremsung oder Lagerregelung bei Stopp-Funktion betrieben werden.

Für jede Anforderung der passende Antrieb
Optional sorgen Haltebremse oder Not-Stopp für mehr Sicherheit bei Netzausfall. Auch die Nachrüstung mit einem Sicherheitsrelais für „sicherer Halt“ ist möglich. Zur Positionsspeicherung und Aufrechterhaltung des Feldbusbetriebs wird der KFM05a mit einem DC/DC-Wandler für die externe 24 Vdc-Versorgung ausgerüstet. Gehäusevarianten in verschiedenen Schutzklassen sowie optionale Anschlussstecker sind ebenfalls verfügbar. Auf Wunsch kann der Positionierantrieb auch als komplette Einheit mit Getriebe geliefert werden.

Eine nutzerfreundliche Software bietet zahlreiche Funktionen zur optimalen Einstellung, Anpassung und Diagnose des Antriebs. Optional kann die Parametrierung auch über ein komfortables Bedienterminal erfolgen.

Aufgrund der positiven Erfahrungen mit dem KFM05 setzt der Schleifmaschinenbauer auch den Maschinenschutztürantrieb KFM Safety von SIEI-AREG 180 bei anderen Anwendungen ein.

www.koehler-partner.de

  Fordern Sie weitere Informationen an…

LinkedIn
Pinterest

Nehmen Sie an unseren 15000 IMP Followern teil