www.konstruktion-industrie.com
Rohde & Schwarz

Advantest wählt Rohde & Schwarz Oszilloskop für die Verifizierung von Hochgeschwindigkeits-SoC-Testern

Advantest Corp. mit Hauptsitz in Chiyoda-ku, Tokio, Japan, hat sich für das R&S RTP High-Performance-Oszilloskop zur Evaluierung von Hoch-geschwindigkeits-SoC-Testern in der Massenproduktion entschieden. Das R&S RTP ist Teil eines kontinuierlichen Qualitätsverbesserungsprozesses von Advantest und soll die Aktualisierung der Verifizierungsumgebung gemäß neuesten Anforderungen maßgeblich voranbringen. Die Entscheidung für Rohde & Schwarz ist ein klares Signal dafür, dass die langfristige Beziehung zwischen Advantest und Rohde & Schwarz auch in Zukunft Bestand haben wird.

Advantest wählt Rohde & Schwarz Oszilloskop für die Verifizierung von Hochgeschwindigkeits-SoC-Testern
Das R&S RTP High-Performance-Oszilloskop von Rohde & Schwarz

Das R&S RTP High-Performance-Oszilloskop konnte Advantest mit seiner exzellenten Signaltreue und einer hohen Erfassungsrate überzeugen. Es bietet Echtzeitverarbeitung mit einem firmenintern entwickelten, verzerrungsarmen Hochleistungs-A/D-Wandler, einem analogen Frontend und einem exklusiv für das Oszilloskop entwickelten hochintegrierten Logik-ASIC für das Backend. Trotz der kompakten Bauform erzielt das Gerät extrem genaue Messungen bei bisher unerreichten Geschwindigkeiten.

Advantest entschied sich für das R&S RTP 16-GHz-Bandbreitenmodell für die Evaluierung von Hochgeschwindigkeits-SoC-Testern in der Massenproduktion. Das Gerät hat eine schnelle Anstiegszeit von 33 ps und bietet eine leistungsstarke und hochstabile Jitter-Analysefunktion auf Grundlage des Rohde & Schwarz Separationsalgorithmus. Es liefert einfache und genaue Messungen gesamter Systeme und konnte sich so im Auswahlverfahren von Advantest durchsetzen.

Jacques Jourda, Geschäftsführer von Rohde & Schwarz Japan, erklärt: „Wir fühlen uns geehrt, Advantest, den weltweit führenden Anbieter von SoC-Testern, mit unseren Produkten unterstützen zu können. Diese Entscheidung stärkt unsere langfristige Beziehung zu Advantest.“

Noriaki Fukushima von den Advantest SoC Test Business Headquarters kommentiert: „Durch die Einführung des Rohde & Schwarz Oszilloskops und den Aufbau einer Endkontrolllinie für unsere Produkte konnten wir unser Fertigungswerk für die wachsende Nachfrage rüsten. Außerdem haben wir Flexibilität für den Austausch alter Produktionstechnik gewonnen. In Zukunft werden wir das R&S RTP164 noch in weiteren Bereichen einsetzen, wovon wir uns eine höhere Zuverlässigkeit unserer Produktionsmesstechnik versprechen. “

Weitere Informationen über diese Lösung finden Sie unter https://www.rohde-schwarz.com/product/rtp

  Fordern Sie weitere Informationen an…

LinkedIn
Pinterest

Nehmen Sie an unseren 15000 IMP Followern teil