www.konstruktion-industrie.com
Rohde & Schwarz

Nächstes Schwerpunktthema der Rohde & Schwarz Satellite Industry Days sind die Konsequenzen neuer Satellitentechnologien

Nach dem erfolgreichen ersten und zweiten Teil der Rohde & Schwarz Veranstaltungsreihe „Satellite Industry Day“ findet Teil 3 am 13. Dezember 2022 um 15:00 Uhr MEZ statt. In dieser virtuellen Veranstaltung befasst sich die Experten-runde mit den Konsequenzen der Satellitentechnologien der nächsten Generation. Die Veranstaltung ermöglicht den Teilnehmern eine virtuelle Begegnung mit Branchenpartnern und führenden Experten.

Nächstes Schwerpunktthema der Rohde & Schwarz Satellite Industry Days sind die Konsequenzen neuer Satellitentechnologien
Nächstes Schwerpunktthema der Satellite Industry Days: „Konsequenzen der Satellitentechnologien der nächsten Generation“

Technische Fortschritte der Satellitenindustrie haben die Grundlage für Satelliten mit sehr hohem Durchsatz in der geostationären, mittleren und niedrigen Erdumlaufbahn (GEO, MEO, LEO) gelegt. Die Kapazität der Satelliten wurde enorm gesteigert, während gleichzeitig die Kosten gefallen sind. Mit dem Wechsel zu höheren Frequenzbändern – Q/V-Band und darüber – werden größere Bandbreiten erschlossen. Durch softwaredefinierte Nutzlasten wird es möglich, Satelliten auch noch in der Umlaufbahn aufzurüsten und neue Funktionen hinzufügen. So kann flexibel auf Kundenwünsche reagiert werden.

Technische Innovationen eröffnen jedoch nicht nur neue Möglichkeiten, sondern bringen auch neue Herausforderungen mit sich. Auf der Bühne stehen Experten von Rohde & Schwarz, WORK Microwave, Calian, EUTELSAT und Airbus Defence and Space.
Jörg Rockstroh, Director Business Development bei WORK Microwave, gibt Einblicke in digitale Bodensegment-Infrastrukturen für die Satelliten- und Weltraumkommunikation, um Systemintegratoren und Betreibern zu vermitteln, wie die Migration von einer analogen zu einer digitalen Teleport-Infrastruktur am besten gelingt.

Peter Waskowic ist Direktor für Satellitenkommunikationsprodukte bei Calian. Er spricht über die Weiterentwicklung von In-Orbit-Satellitentests für flexible digitale Nutzlasten mit hohem Durchsatz.

Andreas Voigt arbeitet als Senior Engineer für Service Operations im Geschäftsbereich Video von EUTELSAT. Er wird erläutern, welche Bedeutung EUTELSATs QUANTUM-Satellit zukommt und wie die Kunden ihn entsprechend ihren spezifischen Bedürfnissen einsetzen können.

Glyn Thomas ist bei Airbus Defence and Space für die allgemeine Nutzlaststrategie verantwortlich. Sein Vortrag wird die Rolle von GEO-, LEO- und MEO-Systemen in 5G- und 6G-Netzen behandeln und das bei Airbus verwendete Konzept eines vollständig vernetzten „Space Wide Web“ erläutern.

Günter Pfeifer, Produktmanager für OTA-Systeme und -Kammern bei Rohde & Schwarz, geht in seinem Vortrag auf Phased-Array-Antennen ein, die eine Schlüsselrolle dabei spielen, den Benutzern größere Agilität im Hinblick auf Umlaufbahnen und Frequenzbänder zu bieten.

Der Tag endet mit einer Podiumsdiskussion mit allen Experten und einer Live-Fragerunde, die von Thomas Wrede, Gründer und Geschäftsführer der Technology Vision Consulting UG, moderiert wird.

Das Anmeldeformular zu der kostenlosen Veranstaltung sowie weitere Informationen über die Satellite Industry Days 2022 finden Sie unter: https://www.rohde-schwarz.com/aerospace-defense/satellite-days

  Fordern Sie weitere Informationen an…

LinkedIn
Pinterest

Nehmen Sie an unseren 15000 IMP Followern teil