www.konstruktion-industrie.com
ABB News

ABB ÜBERNIMMT GESCHÄFT MIT NEMA-NIEDERSPANNUNGSMOTOREN VON SIEMENS

ABB erweitert ihr Portfolio an NEMA-Niederspannungsmotoren, um Führungsposition in diesem Markt weiter zu stärken. Mit der Transaktion löst ABB ihr Versprechen ein, in neue Märkte zu expandieren und Marktanteile profitabel auszubauen.

ABB ÜBERNIMMT GESCHÄFT MIT NEMA-NIEDERSPANNUNGSMOTOREN VON SIEMENS

ABB hat heute die Unterzeichnung einer Vereinbarung über den Kauf des Geschäfts mit NEMA-Niederspannungsmotoren von Siemens bekannt gegeben. Mit dieser Akquisition erwirbt ABB einen Produktionsstandort in Guadalajara, Mexiko, und erhält ein angesehenes Produktportfolio, eine fest etablierte Kundenbasis in Nordamerika und ein erfahrenes Betriebs-, Vertriebs- und Managementteam. Das Geschäft erwirtschaftete 2021 mit rund 600 Mitarbeitenden einen Umsatz von etwa 63 Millionen US-Dollar. Finanzielle Details der Transaktion, deren Abschluss für das zweite Quartal 2023 erwartet wird, wurden nicht bekannt gegeben.

Die Übernahme ist Teil der Strategie für profitables Wachstum des Geschäftsbereichs Antriebstechnik von ABB. Sie wird der Division NEMA Motors ermöglichen, ihr Produktangebot zu erweitern, ihre Lieferkettenbeziehungen auszubauen und den Support für den nordamerikanischen Kundenstamm zu verbessern. Darüber hinaus bietet die Akquisition die Möglichkeit, Kunden in Mexiko mit lokaler Produktion und lokalem Vertrieb besser zu unterstützen. ABB dürfte von Synergien profitieren und die F&E-Kompetenz, Lieferkettenbeziehungen und den Marktzugang nutzen, um das Potenzial des kombinierten Portfolios optimal auszuschöpfen.

„Diese Bolt-on-Übernahme schafft hohen Mehrwert für die ABB-Division NEMA Motors“, sagte Tarak Mehta, Leiter des Geschäftsbereichs Antriebstechnik von ABB. „Investitionen in das Geschäft und die Erschliessung von Absatzmöglichkeiten in Nordamerika und insbesondere in Mexiko werden es dem Geschäft ermöglichen, innerhalb von 24 Monaten zu einer Margensteigerung in unserem Geschäftsbereich Antriebstechnik beizutragen.“

„Wir wissen die Qualität und das Design dieser Motoren schon lange zu schätzen“, fügte Jesse Henson hinzu, Leiter der ABB-Division NEMA Motors. „Nachdem wir nun das Führungsteam hinter den Produkten kennengelernt haben, bin ich noch zuversichtlicher, dass wir unsere Geschäfte gemeinsam schneller ausbauen können als jeder für sich allein. Wir freuen uns darauf, unser bestehendes Angebot von Industrie-Elektromotoren von ABB und Baldor-Reliance® um das Portfolio von NEMA-Niederspannungsmotoren von Siemens zu erweitern.“

Das Segment für NEMA-Motoren hat ein Volumen von insgesamt rund 2,7 Milliarden US-Dollar und umfasst Elektromotoren für die Industrie, die hauptsächlich in Nordamerika zum Einsatz kommen. NEMA-Motoren sind wichtige Komponenten für den Betrieb von Ausrüstung in Branchen wie der Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie, Öl- und Gasindustrie, Bergbau- und Zuschlagstoffindustrie, Wasser- und Abwasserwirtschaft und in Anwendungen für den Transport von Luft, Flüssigkeiten und Einheiten.

www.new.abb.com

  Fordern Sie weitere Informationen an…

LinkedIn
Pinterest

Nehmen Sie an unseren 15000 IMP Followern teil