www.konstruktion-industrie.com
EGE News

Intuitiv einstellbar: Luftstromwächter mit G½-Einschraubgewinde für Ex-Zonen 2 und 22

Mit den ATEX zertifizierten Luftstromwächtern der neuen Baureihe LC 521 GSP-EX22 stellt EGE kompakte Edelstahlsensoren mit G½-Einschraubgewinde bereit, die sich durch eine unkomplizierte Einstellung auszeichnen.

Intuitiv einstellbar: Luftstromwächter mit G½-Einschraubgewinde für Ex-Zonen 2 und 22
ATEX zertifizierte Luftstromwächter der neuen Baureihe LC 521 GSP-EX22 von EGE.

Die Sensoren haben einen Erfassungsbereich von 0,5 m/s bis 20 m/s und entsprechen der Ex-Gerätekategorie 3. Damit eignen sie sich zur Strömungsüberwachung gasförmiger Medien in den Ex-Zonen 2 und 22.

Die Montage in Zu- bzw. Abluftkanäle erfolgt mit einem Schraubadapter mit G½-Innengewinde. Die Sensoren stehen in Längen von 32 mm, 49 mm, 101 mm oder 151 mm zur Verfügung. Die anschließende Grenzwerteinstellung lässt sich bei vorgegebener Luftströmung intuitiv am Gerät per Potentiometer vornehmen.

Ein 3-Farben-Leuchtpunkt in der Gehäusefront zeigt den Strömungszustand an, der vom PNP-Schaltausgang zur Weiterverarbeitung ausgegeben wird. Bei Überschreitung des Grenzwertes wechselt der Leuchtpunkt von rot auf gelb, ein weiterer Anstieg der Strömungsgeschwindigkeit wird durch grünes Licht signalisiert.

Alle Varianten sind in Schutzart IP 67 ausgeführt und können bei Umgebungstemperaturen zwischen -10°C und + 60°C eingesetzt werden. Ihr Anschluss erfolgt über ein 2 m langes PUR-Festkabel‘. Die Sensoren der Schwester-Baureihe LC 518 GSP-EX22 verfügen über ein M18 Außengewinde mit einer Sensorlänge von 80 mm.

www.ege-elektronik.com
 

  Fordern Sie weitere Informationen an…

LinkedIn
Pinterest

Nehmen Sie an unseren 15000 IMP Followern teil